EIS & Associates

 

pastedgraphic

EUROPÄISCHE INITIATIVE SZENOGRAFIE – EIS
EUROPEAN INITIATIVE SCENOGRAPHY – EIS

Das EIS-Treffen 2013 findet statt im Anschluss an das diesjährige

5. Künstlerisch- Wissenschaftliches Szenografie-Symposium 
INSZENIERUNG UND POLITIK – POLITIK DER INSZENIERUNG
im <Dortmnunder U>  Zentrum für Kunst und Kreativität statt.
Dortmund, 30. November 2013 , Hochschuletage 1. Stock., ab 11h
Leonie-Reygers-Terrasse

 

The Eis convention 2013 takes place subsequent to the

5th Scenographers’ Symposium 2013
THE POWER OF STAGING AND SCENOGRAPHY
 <Dortmunder U>  Centre of Arts and Creativity

Dortmund Nov. 30. 2013, 1st floor as of 11h
Leonie-Reygers-Terrasse 

Einladungen und Programm werden hier veröffentlicht.

Organisation Prof. Ovis Wende, Fachbereich Design Fachhochschule Dortmund
Mail: Ovis Wende <ovis.wende@fh-dortmund.de> oder wilharm@fh-dortmund.de

Anmeldungen bitte über die Emailadressen.

 

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

 

EINSTREFFEN 2011

Das EIS-Treffen 2011 fand im Anschluss an das Symposium „Inszenierung & Effekte“, dem 4. Scenographers‘ Symposium, Dortmund, am  02. 12. 2011 im 
Dortmunder Zentrum für Kunst und Kreativität im Rahmen der Ausstellung zum Symposium, „Kabinett der Effekte“, statt. Das Meeting erfreute sich eines großen Anklangs bei den zum Kongress bzw. ausschließlich zum Treffen angereisten Lehrenden und Studierenden aus befreundeten und assoziierten Hochschulen mit szenografischen und szenografienahne Ausbildungsbereichen im Bachelor- und Masterbereich.

EIS_Movie_2011

 

Programm 14h – 18h:

Informationsaustausch
Kooperationen und Projekte 
Kooperative Forschungsanträge (Promotionsförderung) 
Szenografie in der Lehre:
Präsentationen u.a. aus dem Master-Studiengang Szenischer Raum der Technischen Universität Berlin (Franziska Ritter), der Muthesius Kunsthochschule Kiel, Master-Studiengang Raumstrategien (Ludwig Fromm), des Instituts für Innenarchitektur und Szenografie an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel und der Zürcher Hochschule der Künste, Department für Szenografie (Ruth Scheel und Marianne Eigenheer), des Studiengangs Ausstellungs- und Museumsdesign der FH Joanneum Graz (Erika Thümel, Karl Stocker).

Moderation Karl Stocker und Oliver Langbein

pastedgraphic

KABINETT DER EFFEKTE

02. -15. 12. 2011

 

EIS-MEETING DEC. 02. 2011 2 PM AT DORTMUND. FOLLOWING THE 4TH SCENOGRAPHERS‘ SYMPOSIUM“: 
STAGING THE EFFECTS. EFFECTING THE STAGE. 
THE MAGIC OF SCENOGRAPHY.
DORTMUNDER U ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT
Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund 

 

 

 

 

Next EIS-Meeting Dec. 02. 2011 at Dortmund. Following the 4th Scenographers‘ Symposium: Staging Effects. Effecting the Stage. The Magic of Scenography.
at 2 pm
 Dortmunder U. Zentrum für Kunst und Kreativität,
Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

 

*********************************************************************************************************

Das  EIS – Treffen  2010 fand anlässlich des „3th Scenographers‘ Festival: Exhibit!“ im Dezember 2010 in Basel
statt.

Last EIS-Meeting Dec. 04. 2010 at Basel
3rd Scenographers‘ Festival Basel 2010: Exhibit!
(see www.IN3.ch)

EIS – Treffen im Dezember 2009 in Dortmund
EIS Meeting Dec. 13. 2009 at Dortmund

Das Protokoll der Sitzung, die im Dezember 2009 im Anschluss an das 2. Scenographers‘ Symposium in Dortmund stattfand, finden Sie hier !
The minute of the EIS meeting in Dec. 13rd 2009 you can download here. Protokoll/minute 13.12. 2009

EIS – Gründungsversammlung Graz 31. 01. 2009
EIS  Formation Meeting Graz Jan. 31. 2009 – Stellungnahme / Written Comment Heiner Wilharm, Dortmund

Das Protokoll der Gründungsversammlung, die im Januar 2009 in Graz stattfand, finden Sie hier !
The minute of the EIS meeting in Jan. 31. 2009 you can download here.Protokoll/minute 31.01. 2009

 

*************************************************************************
Partner in der

EUROPÄISCHE INITIATIVE SZENOGRAFIE
(Gründungsveranstaltung Graz Jan. 20
09)
Associates of the
EUROPEAN INITIATIVE SCENOGRAPHY (Graz Jan. 2009)

Uwe Brückner, Hochschule für Gestaltung Basel, Architektur/Szenografie
Büro Brückner, Stuttgart

Wendy Coones, Donau-Universität Krems, Szenografie

Andrea Cusumano, London University Departement of Drama

Frank den Oudsten, HdK Zürich/Frank Den Oudsten Concepts Amsterdam

Peter Eckart, Hochschule für Gestaltung Offenbach

Michael Fehr, Universität der Künste Berlin, Museum der Dinge

Ludwig Fromm, Muthesius-Kunsthochschule Kiel

Josef Gründer, FH Joanneum Graz

Sihne Kivi u. Lilja Blumenfeld, Eesti Kunstiakadeemia, Tallinn

Stefan Korschildgen, FH Düsseldorf FB Architektur/EDI

Uwe Reinhardt, FH Düsseldorf, FB Architektur/EDI

Karl Stocker, FH Joanneum Graz, Ausstellungsdesign/Szenografie

Anke Strittmatter, FH Joanneum Graz/OSA, Ausstellungsdesign/Szenografie

Erika Thümmel, FH Joanneum Graz, Ausstellungsdesign/Szenografie

Luk van der Hallen, Media and Design Academie Genk

Heinz Wagner, Hochschule für Gestaltung Basel, Architektur/Szenografie

Andreas Wenger, Hochschule für Gestaltung Basel, Architektur/Szenografie

Reiner Wiesemes, FH Wiesbaden FB Architektur

Heiner Wilharm, FH Dortmund FB Design/Szenografie